Unesco
Porta Camollia
Cor magis tibi Sena pandit

Porta Camollia wurde 1604 nach einem Entwurf von Alessandro Casolani gebaut. Dieses großartige Stadttor ist sehr bekannt für seine Inschrift Cor magis tibi Sena pandit (Weiter noch als dieses Tor öffnet Siena dir sein Herz), die zum Symbol der sienesischen Gastfreundschaft geworden ist. Eigentlich war die Inschrift eine ironische wirkende Widmung an Ferdinando I de' Medici; sie wurde anlässlich seines Einzugs in die Stadt eingehauen. Der Großherzog der Toskana war bei den Sienesen nicht so sehr beliebt, denn ihre Anhänglichkeit an ihre Republik war (und ist noch) sehr stark.

Schon im Jahr 1270 war der Antiporto (dt.Torbogen) zum Schutz gegen Florenz errichtet worden. Der Torbogen ist heute noch zu sehen; er ist 350 Meter von der Porta Camollia entfernt.

Wenn Sie die Via Biagio di Monteluc entlang laufen, können Sie die Überreste des Forts "Fortino delle donne" besichtigen, das von Baldassarre Peruzzi nach der Schlacht von Camollia (1526) errichtet wurde, um den Schutz der Stadt weiter zu verstärken.

Sehen Sie auch